Wagen Sie den Vergleich – Antikörper in Kleinstgröße für € 99 oder vergleichbarem Gegenwert | Mehr erfahren >>

Sorgen über das Wachstum von Schalentieren veranlasst gemeinnützige und privatwirtschaftliche Unternehmen vor Ort, beim Testen des CO2-Gehalts in Flüssen zu kooperieren

Messung der Versauerung des Sandwatts im Annisquam River, Gloucester, MA

Messung der Versauerung des Sandwatts
im Annisquam River, Gloucester, MA

Danvers, MA – 27. Juli 2018 – Am Freitag, den 3. August 2018, wird sich das in Danvers ansässige, im Privatbesitz stehende Unternehmen Cell Signaling Technology zwei lokalen gemeinnützigen Unternehmen, Cape Ann’s Seaside Sustainability und Salem Sound Coastwatch, anschließen, den Gehalt an Kohlenstoffdioxid (CO2) zu messen, der das Ökosystem des Manchester Harbor, des Annisquam River und des Essex River schädigen könnte.

Ein hoher CO2-Gehalt, auch als ‚Mudflat Acidification‘ (Versauerung des Sandwatts) bekannt, stellt für die in den Sandbänken lebenden Schalentiere eine ernsthafte Gefahr da. Schalentiere, darunter Sand- und Miesmuscheln, können Ihre Geschlechtsreife nicht erreichen, wenn ihr Lebensraum durch einen hohen CO2-Gehalt geschädigt ist, was sich negativ auf die Umwelt und die lokale Wirtschaft auswirkt.

„Hier am Cape Ann und entlang des North Shore lieben wir unsere Traditionen, ganz besonders zu dieser Jahreszeit. Aber wir müssen besser für unsere ursprüngliche Natur sorgen. Die negativen Auswirkungen von CO2 auf die Umwelt, ein von Menschen gemachtes Problem, sind verheerend. Aber damit noch kein Ende – die negativen Auswirkungen treffen auch unsere Unternehmen und Arbeiter vor Ort. Man kann keine frittierten Muscheln verkaufen, wenn man keine Muscheln hat“, sagt Eric Magers, Executive Director von Seaside Sustainability.

Mudflat Acidification (Versauerung des Sandwatts)

Die Versauerung des Sandwatts geht mit der Ozeanversauerung einher, und beide haben sich verschlimmert, weil Menschen weiterhin CO2 in die Atmosphäre entlassen. Ein Großteil des CO2 wird von unseren Ozeanen aufgenommen, die dadurch noch saurer werden, da das CO2 sich unter Bildung von Kohlensäure im Wasser löst (H2CO3). Die Versauerung des Sandwatts stellt für die in den Sandbänken lebenden Schalentiere eine ernsthafte Gefahr da. Genau wie die Ozeanversauerung erschweren es saurere Bedingungen bestimmten Organismen, ihre Schalen aus Calciumcarbonat (Kalk) zu bilden. Falls das Sandwatt sauer genug wird, werden Schalentiere nicht mehr länger in der Lage sein, darin zu leben. Sie werden dazu gezwungen, woanders nach neuen Lebensräumen zu suchen, vielleicht vergeblich. Genau das wurde in Maine und anderen Gebieten des Nordostens bereits beobachtet.

Cell Signaling Technology spendet entscheidende Technologien

„Cell Signaling Technology (CST) ist stolz darauf, die Mudflat Acidification-Messungen der Salem Sound Coastwatch und der Seaside Sustainability durch seine Umweltförderprojekte und sein Freiwilligenprogramm für Mitarbeiter zu unterstützen. Bei CST ist Wissenschaft unsere Leidenschaft, und wir sehen unsere Aufgabe darin, Antworten auf kritische Fragen zu Krankheiten zu finden, die die Lebensqualität für alle steigern können. Wir können nicht die grundlegenden Verbindungen ignorieren, die wir untereinander, mit unserer örtlichen Gemeinschaft und dem gesamten Planeten haben. Als Unternehmer mit gesellschaftlicher Verantwortung ist es unser Ziel, wirtschaftliches Wachstum zu fördern und gleichzeitig die höchsten Standards an sozialer und ökologischer Verantwortung zu wahren“, bemerkte Roberto Polakiewicz, Ph.D, Cell Signaling Technology Chief Scientific Officer.

Als Verwalter eines Meeres arbeiten die Salem Sound Coastwatch der südlichen und die Seaside Sustainability der nördlichen Ipswich Bay bei zahlreichen meereswissenschaftlichen Initiativen zusammen.

„Wir betrachten die Seaside Sustainability als einen engen Partner, eine Schwesterorganisation. Unsere Arbeit geht Hand in Hand und war noch nie wichtiger. Eric Magers ist ein langjähriger Freund der SSCW (Salem Sound Coastwatch) und ich bin sehr erfreut darüber, ein Mitglied des Verwaltungsrats der Seaside Sustainability zu sein“, sagte Jask Nessen, SSCW, Program Coordinator.

Diese Organisationen schließen sich oft für Initiativen in der Meereskunde zusammen, berichten die regionalen Gegebenheiten an das Massachusetts Bay EPA National Estuary Program, an das Coastal Zone Management, das Massachusetts Department of Fish & Game, die Massachusetts Environmental Protection Agency und die National Oceanic & Atmospheric Administration.

Cell Signaling Technology (CST) hat die Seaside Sustainability und die Salem Sound Coastwatch nicht nur finanziell durch sein Small Grants Program unterstützt, sondern eine Gruppe von CST-Mitarbeitern wird auch an der Messung der Mudflat Acidification und Asian Shore Crab Migrationsprojekten teilnehmen und dabei am Freiwilligentag, am 3. August, selbst „Hand anlegen“. Diese drei Einheiten in dasselbe Boot zu setzen, um zusammen Schlamm testen, symbolisiert ihre gemeinsame Missionen: ein kleines Stück des Ozeans zu einem gesünderen Ort zu machen.

Über CST

Cell Signaling Technology (CST) ist ein privates Unternehmen in Familienbesitz, das von Wissenschaftlern gegründet wurde und bestrebt ist, der biomedizinischen Forschung Forschungshilfsmittel hoher Qualität zu liefern. Unsere Mitarbeiter sind von unserer US-Unternehmenszentrale in Massachusetts und unseren Niederlassungen in den Niederlanden, China und Japan aus weltweit tätig.

Rebecca J. Reppucci, MBA
Cell Signaling Technology, Inc.
Leiterin der Marketingkommunikation
Telefon: +1 978-867-2382
E-Mail: marketingpr@cellsignal.com

Über Salem Sound Coastwatch

Salem Sound Coastwatch ist eine gemeinnützige Organisation für küstennahe Wassereinzugsgebiete, die mit Regierungsbehörden, Unternehmen, anderen gemeinnützigen Organisationen und Einwohnern durch kommunale Partnerschaften, wissenschaftliche Untersuchungen, Ausbildung und Verwaltung zusammenarbeitet.

Jack Nessen
Salem Sound Coastwatch
+1 (978) 974-7900
E-Mail: jacknessen@salemsound.org

Über Seaside Sustainability

Seaside Sustainability ist eine gemeinnützige Organisation mit dem Ziel, ein Vorreiter in ökologischen und STEM (Science, Technology, Engineering, Math)-Ausbildungsprogrammen und -Initiativen zu sein. Durch das Angebot praktischer und bedeutsamer Erfahrungen betreiben sie die Weiterbildung der Gemeinschaft über die Wichtigkeit des Umweltschutzes und der Nachhaltigkeit. Seaside bietet ihren Teilnehmern einen reichen Wissensschatz und plant, ihre Initiativen auch auf andere Städte im North Shore und darüber hinaus auszuweiten.

Für weitere Informationen:
Kate Christiansen
Development Manager
+1 (978) 879-6090
E-Mail: christiansenk@seasidesustainability.org

Cell Signaling Technology®, CST™ sind Handelsmarken von Cell Signaling Technology, Inc.

Powered By OneLink