Interesse an Sonderaktionen? | Hier klicken >>

Nützliche Ressourcen im Internet

Überblick

Hier finden Sie eine Reihe von Internet-Datenbanken und Quellen, mit denen Sie Ihre Experimente besser planen und durchführen können. Dazu gehören Antikörperquellen, proteomische Tools, Krankheits- und Mutationsdatenbanken sowie verschiedene Websites, die nützliche Tools für die Forschung im Zusammenhang mit der Signaltransduktion bieten.
Molekulares AKT-Modell
Scansite scansite.mit.edu
Vorhersagen über Phosphorylierungsstellen und spezifische Domänen-Bindungsregionen innerhalb von Proteinen, MIT.
NetPhos 2,0 Server www.cbs.dtu.dk/services/NetPhos
Tipps zu neuralen Netzwerk-Phosphorylierungsstellen in eukaryotischen Proteinen, Technische Universität Dänemark.
Kinase.com www.kinase.com
Analyse von Proteinkinasen von Mensch, Hefe, Wurm und Fliege.
AAAS | Science's STKE stke.sciencemag.org
Inhalte zur Signaltransduktion: Quellen und Informationen zur Signaltransduktion, Science Magazine und Stanford University. Abonnement erforderlich.
BIND - The Biomolecular Interaction Network bond.unleashedinformatics.com
Die Biomolecular Interaction Network-Datenbank enthält ausführliche Beschreibungen der Wechselwirkungen von Proteinen, Nukleinsäuren und kleinen Molekülen.
BioCarta - Charting Pathways of Life www.biocarta.com/search/index.asp
„Open Source“-Quelle, die Online-Karten zu bestimmten Signalwegen bietet.
Cell Cycle Regulated Yeast Genes genome-www.stanford.edu/cellcycle
Identifizierung der Hefegene, deren mRNA-Niveaus durch den Zellzyklus reguliert werden, Stanford.
Horst Ibelgaufts’ COPE: Cytokines & Cells Online Pathfinder Encyclopedia www.copewithcytokines.org
Zytokin- und Zellen-Enzyklopädie, Universität München.
GPCRDB: Information system for G protein-coupled receptors (GPCRs) www.gpcr.org/7tm
Informationen über G-Protein-gekoppelte Rezeptoren.
NetOGlyc 3,1 Server www.cbs.dtu.dk/services/NetOGlyc
Vorhersagen der GalNAc-O-Glykosylierungsstellen in Säugetierproteinen, Technische Universität Dänemark.
SenseLab senselab.med.yale.edu
Kollaboration zur Erstellung von integrierten, multidisziplinären Modellen von Neuronen und Nervensystem, Yale University.
Bioinformatics & Biological Computing bip.weizmann.ac.il
Umfassende Anmerkungen zu „heißen Molekülen“, die bei häufigen Erkrankungen wichtige Rollen spielen können, Weizmann-Institut.
San Diego Supercomputer Center: Delivering Cyberinfrastructure www.sdsc.edu
Hervorragende Sammlung von Tools und Quellen für Molekularbiologie und Proteomik, University of California, San Diego.
Cell and Molecular Biology Online www.cellbio.com
Informationsquellen für Zell- und Molekularbiologie.
TIGEM Telethon Institute of Genetics and Medicine www.tigem.it
Links zu Quellen für Expressed Sequence Tags-Analyse.
Entrez PubMed www.ncbi.nlm.nih.gov/entrez/query.fcgi?db=PubMed
NLM-Suchdienst für Zitate aus MEDLINE, mit Links zu Onlinefachzeitschriften und anderen relevanten Datenbanken, N.I.H.
PubCrawler Web Service pubcrawler.gen.tcd.ie/
Kostenloser Benachrichtigungsdienst, der nach täglichen Aktualisierungen von NCBI, Medline und GenBank-Datenbanken sucht.
Public Library of Science www.plos.org
Ein Versuch, weltweite wissenschaftliche und medizinische Fachliteratur Wissenschaftlern und der weltweiten Öffentlichkeit frei zugänglich zu machen.
KinMutBase bioinf.uta.fi/KinMutBase
Datenbank krankheitsverursachender Mutationen der Tyrosinkinase-Domänen, Links zu anderen Mutationsdatenbanken, Universität von Tampere.
Atlas Chromosomes in Cancer atlasgeneticsoncology.org
Atlas der Genetik und Zytogenetik in Onkologie und Hämatologie, apezialisiert auf die biologischen und molekularen Aspekte von Krebs und Krebs anfälligen Erkrankungen.
OMIM - Online Mendelian Inheritance in Man www.ncbi.nlm.nih.gov/sites/entrez?db=OMIM
Online Mendelian Inheritance in Man: Katalog der menschlichen Gene und genetischen Störungen, N.I.H.
The Human Gene Mutation Database (HGMD) www.hgmd.cf.ac.uk/ac/index.php
Human Gene Mutation Database, Institute of Medical Genetics, Cardiff.
OMIM Locus-specific mutation database links www.ncbi.nlm.nih.gov/Omim/allresources.html#LocusSpecific
Links zu einer Reihe von Locus-spezifischen Mutationsdatenbanken, N.I.H.
Disease Genes www.ncbi.nlm.nih.gov/disease/
Positionell geklonte menschliche Krankheitsgene, N.I.H.
CGAP Collaboration www.ncbi.nlm.nih.gov/ncicgap
Cancer Genome Anatomy Project: Datenbank der für Krebs verantwortlichen Gene, N.I.H.
JAX Mice Database jaxmice.jax.org/query/
Quelle von Mausstämmen mit Transgenen, oder mit gezielten oder chemisch induzierten Mutationen, The Jackson Laboratory.
TIGR Human Gene Index compbio.dfci.harvard.edu/tgi/
TIGR Human Gene Index.
Mitomap www.mitomap.org
Menschliches mitochondriales Genom, Emory University.
MGI 3,3 - Mouse Genome Informatics www.informatics.jax.org
Das Mausgenom, Jackson Laboratory.
Berkeley Drosophila Genome Project www.fruitfly.org
Drosophila-Genomprojekt, Berkeley.
The Sanger Institute: C. elegans Project www.sanger.ac.uk/Projects/C_elegans
C. elegans-Genom, Sanger Center.
Saccharomyces Genome Database www.yeastgenome.org
S. cerevisiae-Genom, Stanford.
Powered By OneLink